V8-Pony im Racing-Zaumzeug

Während die Kernkompetenz des im bergischen Engelskirchen beheimateten
Unternehmens WRAPworks – nomen est omen – hochwertig ausgeführte
Fahrzeugvoll- sowie kreative und detailreiche Design-Folierungen sind,
unterstreichen Timo Lohmeier und sein Team mit ihrem hier präsentierten Ford
Mustang GT-Projektfahrzeug, dass sie sich darüber hinaus auch auf die weiteren
Aspekte des Optik- und Performance-Tunings verstehen. So steht das WRAPworks-
Pony nicht nur perfekt aufgezäumt da, sondern darf auch regelmäßig bei den
Rolling50-Events des SCC500 sowie 1/4-Meilen-Rennen aufgaloppieren.

Seinen Performance-Charakter trägt das V8-Coupé mit einem APR-Carbon-
Frontsplitter, welcher auch einem reinrassigen Rennwagen gut stehen würde, sowie
einer dunkelgrau schimmernden Carbon-Motorhaube mit integrierten Luftauslass-
Kiemen von Anderson Composites bereits am Bug unübersehbar zur Schau. Aus
dem Portfolio des Mustang-Spezialisten Roush Performance stammen am anderen
Fahrzeugende der Heckansatz, der Heckspoiler sowie die an den 1967er Shelby
GT500-Mustang erinnernden Window Scoops.

Seine effektreiche Abrundung findet das Karosserie-Styling selbstverständlich in
einer von WRAPworks kreierten und realisierten Design-Folierung, welche den Ford
mit einer Kombination aus grellgrünen, schwarzen, weißen und silbernen Elementen
zum Eyecatcher macht, wo immer das US-Car auftaucht. Ergänzend wurden die
Scheiben um 95 Prozent getönt.

Einen farbenprächtigen Kontrast zum Racing-Style bilden die in den Mustang-
Radhäusern rotierenden OXIGIN 21 Oxflow-Felgen der Formate 9×20 und 10,5×20
Zoll: Die im innovativen Flow Forming-Verfahren gefertigten Leichtbau-Räder tragen
das Finish liquid purple matt und wurden mit griffigen Michelin Pilot SuperSport-
Gummis in 255/35R20 an der Lenk- und 275/35R20 an der Antriebsachse besohlt.
H&R-Distanzscheiben von jeweils 20 Millimetern Stärke sorgen an Vorder- und
Hinterachse für eine horizontal passgenaue Ausrichtung der Rad/Reifen-
Kombinationen an den Radlaufkanten, während ein ST X-Gewindefahrwerk
überschüssige Luft aus den Radhäusern presst sowie in Kombination mit dem
Eibach-Anti Roll Kit für eine satte Straßenlage sorgt.

Damit das Rennpferd bei Beschleunigungs-Events besser aus seiner Startbox
kommt, half WRAPworks auch seinem 5,0-Liter-TI-VCT-V8-Herz auf die Sprünge.
Ergänzend zur Installation eines JLT-Cold Air Intakes erhielt das großvolumige
Aggregat von Schropp Tuning eine Software-Abstimmung auf 102-Oktan-Benzin,
sodass es nun statt serienmäßiger 421 PS und 530 Nm bis zu 485 PS in den
Antriebsstrang drückt und maximal 570 Nm auf die Kurbelwelle wuchtet.

Und um auf dem Dragstrip auch akustisch Eindruck zu hinterlassen, wurde der
WRAPworks-Mustang mit einer Abgasanlage ausgerüstet, die neben einer X-Pipe
von ASG-Sound auch zwei Roush-Doppelrohr-Endschalldämpfer beinhaltet, welche
jeweils mit manuellen Abgasklappen ausgerüstet sind, sodass das Wildpferd sein
Temperament nun auf Knopfdruck ungehemmt in die Welt hinauswiehern darf.

Den Motorsport-Charakter des Mustangs brachte WRAPworks darüber hinaus auch
im Interieur zum Ausdruck: In Carbon-Optik folierte Cockpit-Oberflächen sowie ein
kugeliger Roush-Schaltknauf lassen den Adrenalin-Pegel das Fahrers bereits vor
dem Druck auf den Startknopf ansteigen. Der erfolgte Ausbau der Rücksitzbank und
die damit verbundene Gewichtsreduzierung um einige Kilogramm spart auf dem
Dragstrip zudem wichtige Sekundenbruchteile ein.

Aktuelle Informationen und Fotos zum WRAPworks-Mustang gibt es auf dessen
eigener Facebook-Seite unter www.facebook.com/WRAPworks.mustang sowie bei
Instragram unter wrapworks_mustang.
Weitere Informationen zu WRAPworks und zum Mustang-Projekt gibt es bei:

WRAPworks Exclusive Wrapping
Inhaber Timo Lohmeier
Olpener Str. 24
51766 Engelskirchen
Tel.: 0 22 63 / 47 95 919
Fax: 0 22 63 / 47 95 921
Mobil: 0174 / 33 68 708
E-Mail: info@wrapworks.de
www.wrapworks.de

Alle Facts sowie Preis- und Lieferinformationen zum gesamten
OXIGIN Leichtmetallräder-Programm gibt es bei:
OXIGIN – AD Vimotion GmbH
Liebigstraße 27
73760 Scharnhausen – Ostfildern/Esslingen
Tel: 0 70 22 / 97 96 22
Fax: 0 70 22 / 97 96 24
E-Mail: info@oxigin.de
www.oxigin.de

Translate »